Ohrakupunktur

 

 

Auf der Ohrmuschel wird der ganze Körper, gleich einem umgedrehten Fötus projiziert. Liegen Erkrankungen oder Beschwerden in einer Körperregion vor, so erweist sich der dazugehörige Ohrreflexpunkt als besonders empfindlich. Mittels Pulstastung werden die druckempfindlichen Stellen am Ohr aufgefunden und mit einer feinen Nadel akupunktiert. Die Nadel verbleibt dann 20 Minuten, während der Patient ausruht. Die Ohrakupunktur ist nebenwirkungsfrei und nahezu schmerzfrei.

 

Indikationen für die Ohrakupunktur sind beispielsweise:

 

-          akute Schmerzen des Bewegungsapparates

-          allgemeine Schmerztherapie

-          Atemwegserkrankungen

-          Allergien

-          Adipositas

-          hormonelle Beschwerden

-          gastrointestinale Erkrankungen

-          Stoffwechselerkrankungen

-          Suchterkrankungen

-          Neurodermitis

-          Depressionen

-          Angstsyndrome

-          Konzentrationsstörungen

 

In der Regel und vom Einzelfall abhängig sind 6-15 Behandlungen erforderlich um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt