Chinesische Arzneimitteltherapie

 

Die Arzneimitteltherapie spielt in der chinesischen Medizin eine sehr große Rolle. Die chinesischen Arzneimittel bestehen vorwiegend aus Pflanzenbestandteilen (z.B. Blätter, Wurzeln und Rinden); Mineralien und tierische Bestandteile werden eher selten verwendet. Der Artenschutz wird beim Import der Produkte selbstverständlich streng berücksichtigt.

 

In der Regel werden einzelne Kräuter oder andere Substanzen miteinander kombiniert und individuell auf den Patienten abgestimmt. Die Mischung wird nach einem bestimmten Verfahren abgekocht. Den Absud nennt man in der Fachsprache Dekokt. Chinesische Arzneimittel können jedoch auch als Granulate, Tabletten oder Tropfen eingenommen werden.

 

Es können chronische als auch akute Erkrankungen mit Kräutern behandelt werden. Die Behandlungsdauer hängt vom Erkrankungsbild ab.

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt